Girokonto trotz Schufa

Schon längst ist das Thema Girokonto trotz Schufa kein Tabuthema mehr. Immer mehr Menschen müssen mit einem Schufa-Eintrag leben und sind auf ein Girokonto trotz Schufa angewiesen. Egal ob Lohn, Miete, Abschlagszahlungen oder Rechnungsbeträge, heute ist ein Leben ohne Girokonto kaum noch möglich, denn der bargeldlose Zahlungsverkehr ist in unserer Gesellschaft unverzichtbar geworden. Für alle, die ein Girokonto trotz Schufa benötigen, hat sich in den letzten Jahren die Lage sehr verbessert. Immer mehr Banken sind bereit auch Menschen mit negativer Schufa ein Girokonto einzurichten, sodass diese problemlos am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen können.

Girokonto trotz Schufa - Vergleich lohnt

Die Angebote für ein Girokonto trotz Schufa sind heute vielfältig. Betroffene können nicht nur zwischen unterschiedlichen Anbietern wählen, sondern auch zwischen sehr unterschiedlichen Angeboten. So findet sich heute für jeden Bedarf das passende Girokonto trotz Schufa. Die meisten Banken bieten Kunden mit negativer Schufa ein Guthabenkonto an. Diese Form des Girokontos ermöglicht es den Kunden mittels Kundenkarte Guthaben am Geldautomaten abzuheben, Überweisungen zu tätigen und Daueraufträge einzurichten. Während einige Banken auch bei einem Guthabenkonto eine EC-Karte ausgeben, bieten andere Banken ihren Kunden bei einem Guthabenkonto nur eine Kundenkarte, sodass nur an Geldautomaten der jeweiligen Bankengruppe Abhebungen möglich sind. Zudem bieten die meisten Banken auch die Möglichkeit das Girokonto trotz Schufa auch mittels online Banking zu verwalten.

Girokonto trotz Schufa - Eine freiwillige Leistung der meisten Anbieter

Geht es um ein Girokonto trotz Schufa, so müssen Verbraucher sich klar sein, dass diese Angebote eine freiwillige Leistung der Banken darstellt. In der Praxis kommt es jedoch immer seltener zur Ablehnung einer Girokonto Neueröffnung trotz Schufa. Einzig Sparkassen sind verpflichtet ein Girokonto trotz Schufa zu eröffnen, da sie einen öffentlichen Auftrag erfüllen. Bei allen anderen Banken ist das Girokonto trotz Schufa eine freiwillige Leistung, die jedoch immer mehr Banken anbieten. So lohnt sich der Vergleich der unterschiedlichen Angebote, denn auch heute noch bestehen starke Unterschiede im Leistungsumfang und im Bereich der Kontoführungsgebühren. Wer gut vergleicht, findet jedoch sehr schnell das passende Guthabenkonto für den eigenen Bedarf und kann kostengünstig am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen.

Girokonto trotz Schufa vergleich

Aufgrund einer negativen Bonität glauben viele Verbraucher, dass sie in Deutschland kein Girokonto erhalten können und viele zahlen ihre laufenden Kosten wie Miete, Strom und Telefon bar ein. Das verursacht aber jedes Mal eine Menge Kosten, da Bareinzahlungen am Bankschalter sehr teuer sind.

Dabei hat auch dieser Personenkreis die Möglichkeit, ein Girokonto zu erhalten. Die Lösung ist ein Girokonto ohne Schufa. Allerdings ist der Begriff ein wenig verwirrend. Denn in Deutschland gibt es kein Girokonto ohne Schufa. Denn es wird grundsätzlich vor der Eröffnung eines Girokontos die Frage der Bonität bei der Schufa überprüft. Wenn hier von einem Girokonto ohne Schufa die Rede ist, dann handelt es sich in aller Regel um ein Girokonto, das nur auf Guthabenbasis geführt werden kann. So sollte der Name besser Girokonto trotz Schufa lauten.

Girokonto auf Guthabenbasis für Jedermann

Ein Girokonto auf Guthabenbasis kann jeder bekommen. Voraussetzung ist allerdings, dass die betreffende Bank auch ein solches anbietet. Leider hat der Gesetzgeber immer noch kein Gesetzentwurf in die Wege geleitet, demnach Banken dazu verpflichtet werden sollen, jedem Bürger ein Girokonto auf Guthabenbasis zu geben. Einen Kontrahierungszwang gibt es lediglich bei den Sparkassen. Unter Kontrahierungszwang versteht man die Verpflichtung eines Unternehmens per Gesetz, einen Vertrag mit jedem Bürger abzuschließen, der dies möchte. So sind zum Beispiel öffentliche Verkehrsmittel per Gesetz dazu verpflichtet, jeden Fahrgast zu befördern.

Wo bekomme ich ein Girokonto trotz Schufa Eintrag?

Sparkassen bieten ein Girokonto auf Guthabenbasis an. Der Vorteil ist, dass der Kunde trotz einer negativen Bonität ein Girokonto erhält. Allerdings gibt es einen kleinen Nachteil. Ein Dispolimit gibt es in aller Regel nicht. Es kann noch nicht einmal 1 € überzogen werden, sondern tatsächlich nur im Rahmen eines vorhanden Guthabens geführt werden.

Bevor Sie jetzt allerdings zur nächsten Sparkasse rennen, sollten Sie vorher die Angebote im Internet genau überprüfen. Hier gibt es eine Reihe von Banken, die ein Girokonto trotz Schufa, sprich Guthabenkonto, zur Verfügung stellen. Zum einen variieren die Kontoführungsgebühren bei den einzelnen Banken. Aber der wichtigste Punkt ist, dass einige Banken auf dem Girokonto ohne Schufa auch attraktive Zinsen anbieten. In der Regel sind das Direktbanken, die ein Girokonto ohne Schufa anbieten. Die Legitimation erfolgt bei der Beantragung auf dem Postweg. Alles andere kann per Online Banking erledigt werden.

Wer jetzt noch am Schalter seine laufenden Kosten bar einzahlt, ist selbst schuld.

Girokonto trotz Schufa