Girokonto im Ausland

Nicht nur in Deutschland können Sie sich an eine Bank wenden und hier ein Konto eröffnen, sondern auch ein Girokonto im Ausland ist kein Problem mehr. Immer mehr Personen nutzen dies um zum Beispiel bessere Zinsen auf die Geldanlage nutzen zu können, oder aber weil Sie im Ausland leben. Um ein Girokonto im Ausland eröffnen zu können gilt es jedoch auf einige wichtige Details zu achten und im ersten Schritt müssen Sie sich immer die entsprechenden Informationen zu den Angeboten einholen. Auch von Deutschland aus können Sie ein Konto im Ausland eröffnen und dies ganz normal über das Internet kontrollieren, Geld anlegen und Zahlungen tätigen.

Girokonto im Ausland, einfach zu einem neuen Konto

Sollten Sie Interesse an einem Girokonto im Ausland haben, dann können Sie dies direkt über das Internet eröffnen, wenn Sie sich nicht vor Ort befinden sollten und hier eine der Filialen der Bank aufsuchen können. Im Internet finden Sie Informationen zu den einzelnen Kontenmodellen und haben auch die Möglichkeit telefonisch oder per Mail Kontakt aufzunehmen, wenn dies gewünscht sein sollte und offene Fragen zu klären sind.

Ein Girokonto im Ausland kann auch dann sehr sinnvoll sein, wenn Sie gerade ein gutes Angebot zwecks der Zinsen finden. So gibt es neben den klassischen Konten auch die Möglichkeit noch ein Sparkonto mit einem attraktiven Zinssatz zu eröffnen.

Geld anlegen im Ausland

Immer mehr Personen nutzen die Chance ein Girokonto im Ausland zu eröffnen und nutzen dies mitunter auch als Zweitkonto, neben dem bestehenden Konto in Deutschland. Vor der Eröffnung von einem Girokonto im Ausland ist auch darauf zu achten, ob es möglich ist von diesem aus Zahlungen zu tätigen. Die Banken im Ausland haben sich mittlerweile auf die neuen Kunden eingestellt und wollen diese auch mit speziellen Angeboten für sich gewinnen. Es ist also damit zu rechnen, dass weitere Angebote folgen werden und Sie so eine noch größere Auswahl an Möglichkeiten haben. So legen Sie Ihr Geld auch im Ausland sicher und einfach an, ohne sich lange Gedanken machen zu müssen.

Girokonto im Ausland  Vergleich

Im unmittelbaren Europäischen Ausland ist es durchaus möglich sich als deutscher ein Konto einrichten zu lassen. Ein Girokonto im Ausland hat nichts mit einer Steuerflucht oder Geldwäsche zu tun da es offensichtlich viel mehr Vorteile für eine Kontoeröffnung im Ausland gibt. Beispielsweise bieten Banken in der Schweiz meist eine höhere Rendite und Verzinsung des Guthabens auf dem Konto. Durch Online Banking sind Sie weltweit in der Lage Ihre Transaktionen zu verfolgen und wie gewohnt Ihre Bankgeschäfte zu tätigen. 

Auch kann es vorkommen das Ihnen in Deutschland eine Kontoeröffnung verwehrt wird da beispielsweise ein negativer Schufa Eintrag vorliegt. In einem solchen Fall ist es für viele Personen einfacher und ratsamer ein Girokonto im Ausland zu eröffnen um somit die Auflagen in Deutschland zu umgehen. Mit einem Girokonto im Ausland können Zahlungen aus Deutschland wie Gehaltseingänge oder auch Abbuchengen wie Mieten oder Telefonrechnungen gleichermaßen getätigt werden. Dabei behalten Sie stets den Überblick Ihrer Geld Eingänge sowie Ausgänge da dank der Internet Banking Software alle Transaktionen mühelos einzusehen sind.

Auslands Girokonto

Da die Banken für Überweisungen auf ein Girokonto im Ausland (so fern es sich in Europa befindet) keine zusätzlichen Gebühren mehr einfordern dürfen, geht der Trend unaufhaltsam zum Girokonto im Ausland. Hier werden ähnlich wie im Inland potenzielle Kunden durch kostenlose Girokonto Angebote oder sogar mit Bonuszahlungen gelockt. Das Werbeaufgebot ist riesig und meist auch in der deutschen Sprache verfügbar da durch die Europäische Union die Grenzen nicht nur auf dem Papier sondern auch auf dem Markt geöffnet wurden. Das heißt es spielt im Effekt keine Rolle in welchem Land ein Girokonto geführt wird da der Kunde hier die Möglichkeit hat frei zu entscheiden bei welcher Bank und in welchem Land er sein Girokonto führen möchte.

Auch die in Anspruchnahme einer Kreditkarte ist in Kombination zu einem Girokonto im Ausland ohne weiteres möglich. Natürlich sollte die Bonität vorhanden sein und ein geregeltes Einkommen auf das Girokonto im Ausland eingehen. Wer kein geregeltes Einkommen nachweisen kann hat die Möglichkeit eine Kreditkarte auf Guthabensbasis einrichten zu lassen. Hierbei ist nur der Betrag verfügbar der auch tatsächlich auf die Kreditkarte einbezahlt wurde.

Girokonto im Ausland und die Vorteile

Im Vergleich zu Deutschen-Banken sind Überweisungen im Ausland meist günstiger wie in Deutschland. Es ist keine Seltenheit das Deutsche Banken für eine Überweisung bis zu 6,- Euro verlangen. Im unmittelbaren und sogar deutschsprachigen Ausland wie der Schweiz oder Österreich werden Überweisungen mit ca. 1,- Euro berechnet. Die Einrichtung von Daueraufträgen ist selbstverständlich wie gewohnt möglich. Die Unterscheide sind meist sehr gering und die Vorteile zu Inländischen Banken meist sehr groß. Also auch hier lohnt sich der Vergleich auf jeden Fall den wer ein Girokonto im Ausland eröffnet muss nicht unbedingt benachteiligt sein. Im Gegenteil viele Vorteile warten auf deutsche Kundschaft!

Girokonto im Ausland