Geschäftskonto

Das Geschäftskonto ist natürlich nur für Unternehmen und Selbstständige gedacht. Aber was ist daran so besonders und was muss man beachten? Erst einmal, muss man das Konto nicht eröffnen, weil man als Selbstständiger die betrieblichen Ausgaben auch sehr wohl über das eigene Privatkonto laufen lassen darf. Das Geschäftskonto bietet aber viele verschiedene Vorteile. Auch für nebenberuflich selbstständige, wenn sie denn viele Transaktionen haben. Um zu überlegen, ob es richtig ist, sich für das Geschäftskonto zu entscheiden, sollte man auf jeden Fall eine Minicheckliste machen.

Brauche ich eigentlich ein Geschäftskonto?

Es gibt keine gesetzliche Vorschrift, die verlangt, dass ein Geschäftskonto geführt werden müsste. Funktionsunterschiede mit einem Geschäftskonto und einem Privatkonto sind ebenfalls nicht wirklich zu erkennen. Ein zweites Privatkonto kann hier auch als Geschäftskonto dienen und da gibt es sogar Banken die bei einem bestehenden Konto Unterkonten ermöglichen und so die Filterung der Zahlungen leichter machen. Der wiederholte Bankwechsel ist auch eindeutig. Transparenz für Kleingewerbebetreibende zeigt sich im breiten Maß und die unterschiedlichen Konditionen machen es letztlich aus, sich für ein genau solches Bankkonto am Ende zu entscheiden. Wichtig sind immer die Kosten des Gesamtverkehrs, die aufs Jahr runter gerechnet werden.

Dispo-Zinssatz ist perfekt und kann auch angeglichen werden.

Was sind die Vorteile beim Geschäftskonto auf einen Blick?

Um sich für ein Geschäftskonto zu entscheiden, sollten Sie nach der Höhe der Gebühren schauen, nach der Höhe der Guthabenverzinsung, nach den Kosten für Disposition und den Kontokorrenten und den Überziehungskrediten. Denn das sind Merkmale, die wichtig sind bei der Bestimmung und Entscheidung für ein Geschäftskonto. Aber auch die gesamten Kosten für Kontobewegungen zählen dazu, so auch der Versand und Druck von Kontoauszügen, die Verbreitung am Geldautomaten und die Kosten der Auszahlung. Auch die Kosten für die Kreditkarten sind hier mit inbegriffen. Finanzengpässe können auch sehr gut ausgeglichen werden.

Vor allen Dingen ist am Ende entscheidend wie viel freie Posten es gibt und was das Konto im Monat kostet. Ob die Onlinebuchungen kostenlos sind oder nicht. Das ist eigentlich alles wie bei einem ganz normalen Konto auch…

Lassen Sie sich von Ihrem Fachmann beraten und entscheiden Sie sich auch, ob die jetzige Bank die Richtige für Sie ist.

Geschäftskonto Vergleich

Wer als Geschäftskunde ein Geschäftskonto benötigt, der findet bei den verschiedenen Banken Geschäftskonten zu unterschiedlichen Preisen und zu unterschiedlichen Leistungen. Zusätzlich werden Geschäftskunden zur Absicherung und Vergrößerung des Geschäftskapitales Anlagen und Investments angeboten.

Geschäftskonto